Arten von Laktoseintoleranz

Milchzuckerunverträglichkeit ist nicht zu verwechseln mit einer Kuhmilch- bzw. Milcheiweißallergie. Diese Allergie tritt im Vergleich seltener auf und führt zu einer allergischen Immunreaktion.  Eine solche Reaktion tritt bei der Laktoseintoleranz nicht auf. Oft wird fälschlicherweise die Bezeichnung Laktose-Allergie für eine Laktoseintoleranz verwendet, was sachlich nicht richtig ist.

Es gibt verschiedene Formen der Laktoseintoleranz, die unbedingt unterschieden werden müssen. Je nachdem, welche Art vorliegt, empfiehlt sich ein etwas unterschiedlicher Umgang mit der Unverträglichkeit. Die am weitesten verbreitete Form der natürlichen Laktoseintoleranz erfordert keine ganz so strikte Ernährungsumstellung wie eine genetisch bedingte absolute Laktoseintoleranz. Butter und reifer Käse wird z.B. in Maßen bei natürlicher Laktoseintoleranz durchaus gut vertragen, was viele nicht wissen und völlig unnötig teure laktosefreie Ersatzprodukte kaufen.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Arten der Laktoseintoleranz:

1. Natürliche Laktoseintoleranz (erblich)

2. Sekundäre Laktoseintoleranz (erworben)

3. Angeborene Laktoseintoleranz

4. Laktoseintoleranz bei Babys

 

-> Informationen zur Diagnose von Laktoseintoleranz