Entenbrust mit Paprika und Nudeln

Dieses laktosefreie Rezept kommt nicht ganz ohne laktosefreie Produkte aus, aber der Einsatz lohnt sich und niemand, der Laktose verträgt, wird merken, daß etwas anders daran ist. Sehr feines Gericht für besondere Anlässe bzw. wenn man sich etwas Gute gönnen möchte.

Zubereitungszeit: 40 min.

 

Rezept Entenbrust mit Paprika und Nudeln

 


Zutaten für 4 Personen:

2-3 größere Entenbrüste, insgesamt ca. 800g
400 g Pasta (nach Belieben)
Paprika, Sorte nach Belieben
200 ml Rotwein
300 ml Gemüsebrühe
2 EL Honig
1 TL Speisestärke
1 TL Balsamicoessig
100 ml laktosefreie Sahne
120 g getrocknete Cranberries
Olivenöl
Salz
Pfeffer

 
Zubereitung:

1. Backofen auf 150 Grad vorheizen
2. Entenbrüste waschen und trocken tupfen, auf der Hautseite kreuzweise einritzen, dabei nur oberflächlich schneiden
3. In einer Pfanne ohne Fett kräftig auf der Hautseite anbraten (ca. 5 min.), dann wenden und 2 min. weiter braten
4. Anschließend Entenbrüste in einer ofenfesten Form für 30 min in den Ofen geben, das Fett der Entenbrüste bis auf 3 EL aus der Pfanne entfernen und die Pfanne beiseite stellen
5. In der Zwischenzeit Strunk und Kerne des Paprikas entfernen und waschen
6. Paprika in etwas Olivenöl in einer Pfanne rundherum anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen
7. Pasta in kochendem Salzwasser nach Anleitung kochen
8. Brühe und Rotwein in die Pfanne zum Entenfett geben, aufkochen und 5 min. kochen lassen
9. Stärke in kaltem Wasser anrühren und zur Sauce geben, mit einem Schneebesen einrühren. Cranberries dazu geben
10. Sahne dazu geben und mit Honig, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken
11. Entenbrüste aus dem Ofen nehmen, in Alufulie wickeln und 5 min. ruhen lassen
12. Entenbrüste mit einem scharfen Messer in Streifen aufschneiden und mit der Pasta, dem Paprika und der Sauce auf Tellern anrichten