Entenbrustfilet mit Reis und Salat

Dieses feine laktosefreie Rezept erfordert etwas Geschick beim Braten und der Garung der Entenbrust. Dafür gibt es dann aber ein tolles Genußerlebnis, was nochmal zeigt, daß Laktoseintoleranz keinesfalls Verzicht beim Geschmack bedeuten muß.

Zubereitungszeit: 60 min.

 


Zutaten für 4 Personen:

800g Entenbrustfilet (i.d.R. zwei Stück)
1,5 Tassen Reis
1 grünen Salat
250g Cocktailtomaten
1 Orange
100 ml Weißwein
70g laktosefreie Butter bzw. normale Butter (wenn man noch wenig Laktose verträgt, dann geht das)
Öl zum Braten
Olivenöl
Saft einer Zitrone
1/2 TL Senf
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

1. Entenbrustfilets waschen, trocken tupfen, Hautseite vorsichtig kreuzförmig einritzen und rundherum mit Salz und Pfeffer einmassieren
2. Etwas Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen
3. Backofen auf 180 Grad vorheizen
4. Reis waschen und je nach Sorte nach Anleitung zubereiten
5. Parallel Entenbrüste auf beiden Seiten je 5 min. braten, auf der Hautseite besonders vorsichtig, es darf nicht zu heiß sein, sonst schmeckt es nachher bitter
6. Überschüssiges Fett aus der Haut aus der Pfanne abgießen, Entenbrustfilets in der Pfanne in den Ofen schieben, dort je nach Dicke ca. 40 min. weiter garen (bei 2 großen Filets, sonst kürzer). Wer es sehr saftig/blutig mag, verkürzt die Garzeit. Wie beschreiben werden sie schön rosa, sind aber gar.
7. Salat waschen, klein schneiden, Tomaten halbieren und untermischen
8. Dressing aus Zitronensaft, Olivenöl, Senf, Salz und Pfeffer mischen und den Salat damit anmachen
9. Ofen ausstellen, Filets in eine ofenfeste Form geben und im Ofen ruhen lassen
10. Pfanne mit Weißwein ablöschen, auf den Herd stellen und erhitzen. Bodensatz mit einem Schaber lösen
11. Orange auspressen und Saft mit etwas Fruchtfleisch in die Pfanne geben
12. Butter unterrühren, Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und einmal aufkochen lassen
13. Entenbrustfilets in Streifen aufschneiden und mit Reis und Salat auf Tellern anrichten. Sauce über die Filets und nach Geschmack über den Reis geben