Hähnchenbrustfilet mit Bratkartoffeln, Spinat und Ei

Von diesem herzhaften laktosefreien Rezept werden alle satt. Das Rezept ist nicht aufwendig zu kochen, besonders dann nicht, wenn man die Bratkartoffeln aus übrigen Pellkartoffeln vom Vortag zubereitet. Dennoch muß man beim Kochen am Schluß einige Bälle in der Luft halten, damit alles gleichzeitig fertig wird und nichts verkocht oder anbrennt.

Zubereitungszeit: 60 min.


Zutaten für 4 Personen:

1 kg Kartoffeln
800 g frischer Spinat
1 Becher (200 ml) laktosefreier Schmand
4 Eier
100 g Speck
400 g Hänchenbrustfilet
1 Prise Muskatnuß, gerieben
Salz
Pfeffer
Öl

Zubereitung:

1. Kartoffeln waschen und 20 min. in Salzwasser mit Schale gar kochen, abgießen und abkühlen lassen
2. Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und in mundgerechte Stücke schneiden
3. Speck würfeln
4. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden
5. Spinat gründlich waschen, verlesen und dicke Strunkenden abschneiden
6. Hähnchenbrustfilet mit Speck in einer Pfanne mit etwas Öl ca. 10 min. rundherum braten
7. Parallel Kartoffeln in einer weiteren großen Pfanne in etwas Öl braten
8. Eier in kochendem Wasser ca. 7 min. kochen, abschrecken und schälen
9. Etwas Öl in einem sehr großen Topf erwärmen, Spinat ca. 2-3 min. zerfallen lassen und die Hälfte des Schmands unterrühren
10. Kartoffeln mit halbieren Eiern, Spinat und Fleisch auf Tellern anrichten, jeweils einen EL Schmand auf die Teller geben und die Eier salzen