Laktosefrei backen

Für das Backen ohne Laktose gilt natürlich gelten natürlich ähnliche Aussagen wie für das Kochen ohne Laktose. Laktosefreie Kuchen zu bekommen, ist nicht ganz einfach, auch nicht beim Bäcker. Es gibt zwar welche und der Bäcker oder Konditor muß seine Zutaten kennen, aber die Auswahl ist doch begrenzt. Besser, man nimmt hier das Heft selbst in die Hand und vermeidet bzw. ersetzt laktosehaltige Zutaten. Hier haben geeignete Rezepte zusammengestellt: Laktosefreie Backrezepte.

Wichtig beim Backen ist, ob man – wie die meisten Betroffenen – noch eingeschränkt Milchzucker verträgt oder ob eine absolute Unverträglichkeit vorliegt. Dies deshalb, weil Butter beim Backen eine wichtige Rolle spielt. Wer noch eingeschränkt Laktose abbauen kann, kann auch normale Butter i.d.R. noch vertragen, da sie nur einen niedrigen Laktosegehalt hat. Meistens kann man daher getrost auf teurere laktosefreie Butter verzichten (siehe auch Laktose Tabelle). Vorsicht ist geboten bei geschmacklich anderen Ersatzprodukten, wie z.B. Soja-Produkte oder auch Öl als Ersatz für Butter. Das muß nicht aber kann gründlich daneben gehen, wenn etwa der Kuchen eine strenge Note durch ein Öl bekommt und nicht die anderen Zutaten dezent durch die Butter verstärkt zur Geltung kommen.

Wer gerne Brot backt, sollte möglichst alle Zutaten für den Teig selbst mischen. Fertige Brotbackmischungen enthalten oft Laktose. Der Zusatzaufwand für die Besorgung aller wichtigen Zutaten ist nicht besonders hoch und man fährt unter Umständen auch preislich etwas günstiger mit einer eigenen Mischung bzw. hat mehr Einfluß auf die Qualität der Zutaten.

-> Hier finden Sie laktosefreie Kochrezepte