Nürnberger Würstchen mit Rotkraut und Kartoffelpüree

Nürnberger Würstchen werden ohne laktosehaltige Bestandteile hergestellt und sind somit bei Laktoseintoleranz unbedenklich. Vorsicht ist dagegen geboten bei Würstchen ‚Nürnberger Art etc.‘, hier sollte man die Zutatenliste studieren bzw. ggf. nachfragen. Hier im Rezept wird Butter verwendet. Bei normaler Laktoseintoleranz stellt dies kein Problem dar, lediglich bei einer absoluten Unverträglichkeit sollte man hier auf laktosefreie Butter zurückgreifen.

Zubereitungszeit: 45 min.

Rezept Nürnberger Würstchen mit Rotkraut und Kartoffelpüree

 

Zutaten für 4 Personen:

20 Nürnberger Würstchen
1 kg mehlig kochen Kartoffeln
600 g Rotkraut (TK), ohne Zutaten
1 Zwiebel
100 g Butter (ggf. laktosefreie Butter)
200 ml laktosefreie Sahne
Öl zum Braten
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

1. Kartoffeln waschen und bürsten, in Salzwasser gut 20 min. gar kochen
2. Zwiebel schälen und würfeln
3. Zwiebel in einem Topf in etwas Öl anschwitzen, Rotkraut nach Anleitung auftauen und dazu geben, auf niedriger Flamme köcheln, würzen
4. Kartoffeln schälen, stampfen, Butter einarbeiten
5. Kartoffelpüree erwärmen, Sahne sukzessive unterheben, mit Salz und Pfeffer nachwürzen
6. In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen. Würstchen knapp 5 min. rundherum durchbraten
7. Würstchen mit Kartoffelpüree und Rotkraut auf Tellern anrichten