Pasta mit Ente

Diese laktosefreie Rezept eignet sich perfekt zur Resteverwertung, wenn man am Vortag eine komplette Ente zubereitet hat. Z.B. eine schmackhafte Ente mit Bratapfel. Insbesondere dann, wenn noch Soße übrig geblieben ist. Ist das nicht der Fall, kann man sich auch mit frischem Entenfleisch behelfen (z.B. Keulen), die man jedoch zunächst durchgaren muss. Ist keine Soße mehr vorhanden, dauert die Zubereitung etwas länger, da man dann das Fleisch etwas mitkochen sollte für einen feinen Geschmack. Als Grundlage kann man z.B. 100 ml Rotwein und 100 ml Gemüsebrühe oder besser Geflügelfonds verwenden, den man mit etwas Soßenbinder eindickt und mit Salz, Pfeffer und einem Hauch Balsamico Essig abschmeckt. Dazu passt ein frischer grüner Salat.

Zubereitungszeit: 20 min.

 

Rezept Pasta mit Ente


Zutaten für 4 Personen:

ca. 500 g Entenfleisch, wie oben beschrieben
ca. 200 ml Soße, wie oben beschrieben
400 g Pasta, idealerweise Bandnudeln

 
Zubereitung:

1. Pasta nach Anleitung in kochendem Salzwasser zubereiten
2. In einer Pfanne Entenfleisch in etwas Fett kurz anbraten, Soße hinzufügen und erwärmen
3. Pasta mit Soße auf Tellern anrichten