Rinderhack mit Quinoa

Ein einfaches Gericht für den Alltag mit wertvollen Nährstoffen, insbesondere Magnesium und Eisen. Gerade bei Laktoseintoleranz sollte man darauf achten, daß die Ernährung nicht einseitig ist. Dazu kann dieses Rezept einen Beitrag leisten. In Südamerika ist Quinoa weit verbreitet, hier sind die Samen gut in Bioläden erhältlich.

Zubereitungszeit: 30 min.

Rezept Rinderhack mit Quinoa - laktosefrei


Zutaten für 4 Personen:

500 g Rinderhack
250 g Sellerie (eine größere Knolle)
250 g Karotten
150 g Petersilienwurzeln
250 g Quinoa (Samen)
100 ml laktosefreien Schmand
2 TL Currypulver
Salz
Pfeffer
Öl zum Braten

 

Zubereitung:

1. Sellerie, Karotten und Persilienwurzeln schälen, waschen und fein würfeln
2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackfleisch anbraten und mit dem Kochlöffel krümmelig halten
3. Hackfleisch mit Curry, Salz und Pfeffer würzen
4. Gemüsewürfel hinzufügen und mitbraten
5. 400 ml Wasser angießen, Quinoa dazu geben und alles aufkochen lassen
6. Bei geringer Hitze ca. 15 min. garen
7. Auf Tellern anrichten und jeweils 1-2 EL Schmand auf die Teller geben