Risotto mit Garnelen und Erbsen

Feine laktosefreie Risotto-Variation mit peppigen Erbsen und schmackhaften Garnelen, fein gewürzt mit frischer Minze und frischem Basilikum.

Zubereitungszeit: 40 min.

 

Rezept Risotto mit Garnelen und Erbsen


Zutaten für 4 Personen:

250 g Risottoreis
2 Schalotten
2-3 Stangen Bleichsellerie
800 ml Gemüsebrühe
200 ml Weißwein
150 g Erbsen (TK)
100 g frischer Parmesan
50 g Butterschmalz (ist laktosefrei)
400 g Garnelen, roh und eßfertig (TK)
1 Bund frisches Basilikum
1/2 Bund frische Minze
1 Limette
Salz
Pfeffer
Olivenöl

 
Zubereitung:

1. Garnelen sorgfältig waschen und auftauen
2. Minze und Basilikum waschen und fein hacken, Parmesan reiben
3. Die Brühe zubereiten und in einem Topf warm halten
4. Schalotten schälen, Sellerie waschen und beides fein würfeln
5. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen, Schalotten- und Selleriewürfel anschwitzen
6. Reis einrühren und 1-2 min. glasig dünsten, dann den Wein angießen und verkochen
7. Nun sukzessive Brühe mit einer Kelle dazu geben und bei niedriger Hitze jeweils fast verkochen lassen und diesen Vorgang über 20 min. wiederholen, rühren nicht vergessen
8. Parallel Erbsen in Salzwasser gar kochen und die Hälfte davon zu einem Brei pürieren
9. Erbsenpüree, Erbsen, Garnelen, Kräuter und Saft der Limette ca. 3 min. vor Ende der Garzeit des Risottos einrühren mit mitköcheln (reicht zum Garen der Garnelen
10. Butterschmalz und Parmesan ganz am Ende einrühren und 2 min. ruhen lassen, ggf. mit Salz abschmecken